PHINEO-Header
Lieber,
 
haben Sie sich schon einmal gefragt, wer Ihnen da in regelmäßigen Abständen den PHINEO-Newsletter schickt? Falls ja, werden Sie sich freuen: Die PHINEO-Redaktion zeigt heute Gesicht. Wir wissen zwar nicht, wer Sie sind, aber Sie können sich ab sofort ein Bild von uns machen.
 
Heute erfahren Sie, welche Projekte in wie vielen Ländern (raten Sie mal!) durch die SKala-Initiative gefördert wurden und wie man als Organisation in der Metropolregion Rhein-Neckar zu 750.000 Euro Fördermitteln kommen kann.
 
Außerdem erzählt Ihnen der Moderator / Comedian Eckart von Hirschhausen in einem flammenden Appell, warum er mehr Engagement beim Klimaschutz so wichtig findet.
 
Viel Freude beim Lesen wünscht Ihre

Unsere nächsten Termine
Aktuelles
Appell von Eckart von Hirschhausen
Eckart von Hirschhausen: Die Erde hat Fieber - und das Fieber steigt
Der Klimawandel hat viele Gesichter und gravierende Folgen - neue Erkenntnis oder alter Hut? PHINEO-Beiratsmitglied Eckart von Hirschhausen engagiert sich seit vielen Jahren für die Zivilgesellschaft. Nicht nur als Arzt sieht er mit großer Sorge auf das Fieber der Erde. Was wirksam gegen den Klimawandel zu tun ist, verrät er im Video.
 
Video auf YouTube ansehen . . . 
Trennlinie
Halbzeit bei der SKala-Initiative
3 Jahre sind rum, 95 Projekte in Förderung, knapp 90 Mio. Euro zugesagt. Für was und mit welchem Erfolg, steht im aktuellen Tätigkeitsbericht. Oder in Kurzform auf dieser Grafik (Klick).
 
Danke an alle, die SKala so besonders machen: die Projekte, die Spenderin, das Team, das Umfeld!
 
 » Zur SKala-Website samt Tätigkeitsbericht . . . 
SKala-Tätigkeitsbericht 2019
Trennlinie
Workshop: Geschlechtergerecht arbeiten
 
Geschlechtergerechtigkeit in der Stiftungspraxis
 
Wer in Strategie und Projekten geschlechtergerecht denkt, bewirkt man Ende mehr. Für Stiftungen und alle, die besser auf die Bedürfnisse der Geschlechter eingehen wollen, veranstalten wir gemeinsam mit dem Bundesverband der Stiftungen einen interaktiven Workshop.
 
Zur Anmeldung . . . 
Deadline für „Zukunftsträger" naht
 
Ausschreibung: Zukunftsträger*innen gesucht
 
Für unsere Förderinitiative im Raum Rhein-Neckar suchen wir eine gemeinnützige Organisation, die ein Netzwerk zum Berufseinstieg von Jugendlichen koordinieren möchte. Wir unterstützen dies mit einer Fördersumme von bis zu 750.000 € über drei Jahre. Bewerbungsschluss: 20. September
 
 
Zur vollständigen Ausschreibung. . . 
Stellenausschreibung: Senior-Berater*in gesucht
 
Stellenausschreibung
 
Wir suchen eine/n erfahrene/n Berater*in mit Schwerpunkt Stiftungen und Unternehmen. Bewerbungsschluss: 29. September
 
 
Mehr Informationen zur Stellenausschreibung . . . 
Link-Tipp
Kommentar: Hier irrt Jeff Bezos – oder etwa nicht?
Andreas Rickert über den Sinn von ReportingsWas hat sich Jeff Bezos dabei gedacht, als er rund 100 Millionen Dollar auf ziemlich unkonventionelle Art – in sehr kurzer Zeit, fast ohne jede Auflage und vor allem ohne Reportings – an 24 Hilfsorganisationen vergeben hat? PHINEO-Vorstand Andreas Rickert spricht in der WELT über den Stellenwert von Reportings und mit welchem Aufwand sie erstellt werden sollten.
 
Über den Sinn und Unsinn von Reportings (mit Link zum WELT-Artikel) . . . 
Rubrikbalken DasWirkt
In jeder Ausgabe stellen wir ein besonderes gemeinnütziges Projekt vor, dass das Wirkt-Siegel trägt.
AKINDA – Netzwerk Einzelvormundschaften
Projekt des Monats: AkindaWenn Kinder und Jugendliche alleine in Deutschland ankommen, ist das Amt für sie zuständig. Oft fehlt dort die Zeit, eine persönliche Beziehung zu den Mündeln aufzubauen. Deshalb schult und unterstützt AKINDA Privatpersonen, die freiwillig die Vormundschaft übernehmen.
 
Sie begleiten die Jugendlichen als starke Verbündete durch das Asylverfahren und geben Halt inmitten von Bürokratie und Unsicherheit.
 
Zur Website des Projekts . . . 
Zur PHINEO-Analyse des Projekts . . . 
Trennlinie
Checkliste: USP in 4 Schritten
Checkliste USPWarum nochmal sollten Förder*innen ausgerechnet Ihre Organisation finanzieren – und nicht die von anderen?
 
Falls Sie jetzt ins Grübeln kommen, werfen Sie doch rasch einen Blick in unsere Arbeitsunterlage. Da steht drin, worauf's ankommt.
 
 
 » Checkliste: In 4 Schritten zum USP (PDF, 100 kB)
Trennlinie
 
Impressum

PHINEO gemeinnützige AG
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin
Tel: +49 30 520065400
E-Mail: redaktion@phineo.org
Internet: w w w. phineo. org
 
Vorstand: Dr. Andreas M. Rickert (Vorsitzender), Klaus-Dieter Becker
Aufsichtsratsvorsitzende: Dr. Brigitte Mohn
 
Sitz der Gesellschaft: Berlin
AG Berlin-Charlottenburg
HRB 123682 B
USt-IdNr. DE268115039
Redaktion: Valeria Bitter/ Juliane Werlitz (PHINEO)
Um die Bilder und Infografiken unseres Newsletters direkt angezeigt zu bekommen, fügen Sie uns doch bitte zu Ihren Kontakten hinzu. Vielen Dank!
 
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich über www.phineo.org oder www.wirkung-lernen.de registriert haben.
PHINEO bei Facebook . . . PHINEO bei Twitter . . . 
Wenn Sie keine Newsletter mehr bekommen wollen, können Sie sich » hier abmelden . . .